Lizenzfertigungen

 

1. EUTAMA

 

Von der Construktion 1 ist sogar eine Lizenzausgabe unter dem Namen "EUTAMA" hergestellt worden, die als Vertriebskanal die Firma "J. Mueller & Co. in Naefels (Suisse)" nennt.

 

Einzig im Untertitel unter der Aufschrift "EUTAMA" wird darauf hingewiesen, dass es sich um eine Konstruktion von "Goldschmid succr.", also eines Nachfolgers von Goldschmid handelt.

 

Bei der Firma J. Müller & Co in Naefels dürfte es sich um die Eisenwarenhandlung Julius Müller gehandelt haben, die neben dem Freulerpalast, dem heutigen Museum des Landes Glaraus in der Straße Giessenbücke Haus Nr. 2 ansässig war.  

 

Auffällig an dieser Lizenzausgabe ist der zusätzliche kleine Hebel unter der Ablesevorrichtig. Hierbei könnte es sich um eine Transportsicherung handeln.

Dies ist aber noch nicht erwiesen.

 

Bislang sind zwei Exemplare dieser EUTAMA - Lizenzausgabe bekannt. Die nachstehend gezeigte Seriennummer 4519 und auch die Seriennummer 4536.

Die relativ hohen Seriennummern lassen darauf schließen, dass sie nach der Geschäftsübernahme durch Hans Mettler gefertigt wurden.

 

EUTAMA Lizenzfertigung, Seriennummer 4519
EUTAMA Lizenzfertigung, Seriennummer 4519

 

 

Nachstehend sehen wir auf einer alten Aufnahme auf der rechten Seite das Gebäude der Firma "Eisenhandlung Julius Müller" in Näfels, im Kanton Glarus. Das Gebäude links ist der Freulerpalast in dem heute das Museum des Landes Glarus untergebracht ist.

 

Gebäude der Firma "Eisenhandlung Julius Müller" in Näfels (Aufnahmedatum und Fotograph unbekannt)

2. Recarte Hijo

 

Die Firma Recarta Hijo, was mit Recarta und Söhne übersetzt werden kann, war ein in u.a. Madrid ansässiger Vertrieb für Vermessungsinstrumente, von dem aber insgesamt, recht wenig bekannt ist. Es gab natürlich entsprechende Verkaufskataloge, aber auch die sind sehr selten.

 

Vertrieben wurden die normalen Vermessungsinstrumente, und das auch schon in den 1880er Jahren. Interessant ist hier, dass die Instrumente oftmals eine Doppel-Gravierung hatten. So wurde oftmals der eigentliche Hersteller genannt, aber eben auch der Vertriebskanal Recarte Hijo.

 

Auch von Recarte Hijo ist nunmehr bekannt, dass sie die Aneroid-Barometer von Hottinger & Co in Lizenz verkauft haben.

 

Die von Recarte Hijo vertriebenen Aneroid-Baromoter nach Jakob Goldschmid (1815-1876) waren sogar auf der Oberseite der Instrumente nur noch mit der Firmenbezeichnung "Reacarte Madrid" versehen. Auf der Unterseite der Aneroid-Barometer findet sich allerdings im Bodenblech eine Gravur "HCZ", die als "Hottinger & Cie. Zürich" zu deuten sein dürfte.

 

Recarte Hijo, Aneroid-Barometer Nr. 3586
Katalog von Recarte Hijo, Madrid, von 1901
Recarte Hijo, Aneroid-Barometer Nr. 3586
Recarte Hijo, Aneroid-Barometer Nr. 3586 - Bodenblech